Fahrbetrieb, Veranstaltungen & Sonderfahrten

Foto mit Dieseltraktor-Zug in Markersdorf-Taura Abfahrt des Zuges in Markersdorf-Taura, ab Ostern 2019 wieder regelmäßig jeden Sonntag.   Foto mit Triebwagenzug nach Verlassen des Halteopunkt Amselgrund Der Triebwagenzug fährt aus dem Hp. Amselgrund bergwärts nach Markersdorf.

Bestellung Sonderfahrt (pdf) Sonderveranstaltungen 2019 (pdf)
Bestellung Sonderausstellung Modellbahn (pdf) Zurück zum Verein

Datum

Uhrzeit

Veranstaltung

Ort

Sonntag, 18.08.2019 10:00 - 18:00 Schulanfangsfahrten zum Zuckertütenbäumchen mit dem Triebwagenzug Museumsbahnhof Markersdorf-Taura / Hp. Schweizerthal-Diethensdorf
10:00 - 18:00 Öffnung der Modelleisenbahnschau des Modelleisenbahnvereins Markersdorf / Chemnitztal Museumsbahnhof Markersdorf-Taura, Getreidespeicher
Sonntag, 25.08.2019 13:00 - 18:00 Museumsbahnbetrieb mit dem Triebwagenzug Museumsbahnhof Markersdorf-Taura / Hp. Schweizerthal-Diethensdorf
Freitag, 30.08.2019 17:00 - 18:30 Wildkräuter-Spaziergang im Chemnitztal mit dem Hof "Landsprosse" aus Garnsdorf. Unkostenbeitrag Erwachsene 9,00 EUR, Kinder 6-14 Jahre 6,00 EUR Treff: Auerswalder Mühlenkeller, Chemnitztalstraße 48, direkt an der B107, Ortsausgang Auerwalde
Sonntag, 01.09.2019 7:00 Unter dem Motto „Sechse auf einen Streich“ lädt Joachim Zwintzscher zu einer geführten Sechs-Schlösser-Radrundtour ein, bei der an verschiedenen historischen Gemäuern vorbei geradelt wird. Zwischenziel ist Grimma, wo die Teilnehmer Interessantes zur Stadtgeschichte und zum Hochwasser erfahren. Von Markersdorf aus führt die Tour zur Burg Mildenstein in Leisnig, wo es interessante Informationen zum Streit um den „Riesenstiefel“ gibt. Nächste Station ist ein weniger bekanntes Kleinod an der Freiberger Mulde: Schloss Podelwitz. Nach einer Rast am Jagdschloss Kössern und einem Abstecher zum Zusammenfluss von Zwickauer und Freiberger Mulde in Sermuth geht es weiter zum ehemaligen Zisterzienserinnenkloster Nimbschen und danach zum Schloss Colditz, wo die Teilnehmer erfahren, warum sich vor allem Engländer sehr für dessen historische Mauern interessieren. Bei Schloss Rochlitz können sie dann Spannendes über Folterinstrumente aus der Zeit der Hohen Gerichtsbarkeit hören.
Streckenlänge: ca. 140 km, Teilnahmegebühr: 12,00 €
Um Anmeldung wird gebeten.
Start: Museumsbahnhof Markersdorf-Taura
Ansprechpartner:
Zum Foto mit Radlern auf dem Marktplatz Burgstädt
Sonntag, 01.09.2019 13:00 - 18:00 Museumsbahnbetrieb mit dem Triebwagenzug Museumsbahnhof Markersdorf-Taura / Hp. Schweizerthal-Diethensdorf
Sonntag, 08.09.2019 13:00 - 18:00 Museumsbahnbetrieb mit dem Triebwagenzug Museumsbahnhof Markersdorf-Taura / Hp. Schweizerthal-Diethensdorf

Foto mit Hockstein am Lehrpfad Der Naturlehrpfad verläuft oberhalb parallel zur Museumsbahn. Er bietet interessante Entdeckungen, wie den "Hockstein".

Zurück zum Verein

  Foto mit Wasserkraftwerk Diethensdorf Am Streckenendpunkt Schweizerthal-Diethendorf kann auf Anfrage dieses kleine Wasserkraftwerk besichtigt werden.
Foto mit Hotel Villa Markersdorf Nur ein kurzer Fußweg ist es zum Hotel "Villa Markersdorf", Hauptstraße Richtung Mittweida.   Foto mit Gasthof & Hotel Roter Hirsch Oder man besucht Gasthof & Hotel "Roter Hirsch" am Anger in Claußnitz.
Ihre Fahrt mit der Museumsbahn können Sie auch mit Hilfe der nebenstehenden
pdf-Symbol   Wanderkarte planen.

Zum Anzeigen der pdf-Datei benötigen Sie das Programm Adobe Acrobat Reader.

 

Zurück zum Verein

 

Wanderkarte zur Museumsstrecke

Umgebungsplan Museumsbahnhof Markersdorf-Taura

Startseite   Seitenplan
www.chemnitztalbahn.de