Foto mit Fluss-Schleife bei Auerswalde
Auerswalde-Köthensdorf am Kilometer 16,2 war einst ein Bahnhof mit vier Gleisen. 1963 wurde er zur Blockstelle zurückgestuft, ab 1981 gab es nur noch einen Haltepunkt. Die weite Entfernung zu beiden Orten führte dazu, dass bereits ab Juni 1997 die Triebwagen ohne Halt durchfuhren.   Fenster schließen

Startseite   Seitenplan
www.chemnitztalbahn.de