"Der stillgelegten Chemnitztalbahn zwischen Auerswalde und Wechselburg steht offensichtlich eine Zukunft als Radweg bevor. Der Personenverkehr wurde 1998 eingestellt, bis 2001 gab es noch abschnittsweise spärlichen Güterverkehr. Die Strecke wurde im Juli 2007 entwidmet. In diesem Jahr sollen Schienen und Schwellen verschwinden, ab 2009 soll ein Radweg durch das Tal führen.
Wenig begeistert von dieser Entwicklung sind die Eisenbahnfreunde Chemnitztal e. V., die ihr Domizil im Bahnhof Markersdorf-Taura haben und sich seit mehreren Jahren um die Übernahme zumindest eines Streckenabschnitts bemühen, um dort einen Museumsbahnverkehr einzurichten und so die Strecke für eine spätere Reaktivierung zu erhalten.
"

Der Schienenbus 1/2008, Februar/März, Seite 54   Fenster schließen

Startseite   Seitenplan
www.chemnitztalbahn.de